Krankenkassen


Mein Entschluss

Muri, 17. Juli 2022


Als ich meine Ausbildung zur Dipl. Yogalehrerin gestartet habe, war es mir wichtig, dass ich die Anerkennung der Krankenkassen bekomme.

 

Nach einigen Jahren Erfahrungen sammeln und vielem recherchieren habe ich feststellen müssen, dass die Krankenkassen, trotz meiner anerkannten Ausbildung und der Mitgliedschaft beim Schweizer Yoga Verband, zusätzliche  Kosten verursachen. Die Verpflichtung zur Weiterbildung kommt noch zusätzlich dazu.

Diese Zusatzkosten müsste ich auf die Abo-Preise aufschlagen ohne  Garantie, dass dann deine Krankenkasse diese Kosten übernehmen wird. Jede Krankenkasse hat andere Auflagen, andere Listen und andere Anerkennungen.

 

Es gibt noch weitere Gründe:

Du brauchst eine Zusatzversicherung -> auch hier ohne Garantie, dass die Kurskosten übernommen werden.

Bei einigen Krankenkassen (Bspw. Concordia) benötigst du zur herkömmlichen  Zusatzversicherung eine zusätzliche Zusatzversicherung und auch hier, ohne Garantie, dass dir der Betrag gutgeschrieben wird.

 

Das ganze Krankenkassensystem ist sehr "krank" und möchte weder weitere Kosten verursachen noch diese auf die Abos verrechnen. 

 

Daher steht mein Entschluss fest, dass ich auch zukünftig keine Krankenkassen-Anerkennung aktivieren werde. 

 

 

Was ist dir wichtig?

 

 

Yoga zum Baum

Melanie Hochstrasser