INDIVIDUELL & PERSÖNLICH


Namasté


Individuell und persönlich ist nicht nur ein schöner Slogan, sondern ich lebe dies in meinem Unterricht.

 

Seit 2018 gebe ich mein Wissen und meine Leidenschaft als Yogalehrerin weiter. 

 

Bei mir findest du den etwas anderen Unterrichtsstil.

Er ist geprägt von einer humorvollen Atmosphäre wie auch mit einer offenen und wertschätzenden Kommunikation. Es ist immer genügend Zeit und Raum für ein Gespräch. Ich freue mich über jedes Vertrauen, dass mir entgegengebracht wird.

 

Die Kurse bestehen jeweils aus einem Teil mit Asanas (Übungen), Pranayama (Atemübung) und Meditation. Dein Körper, dein Geist und deine Seele sollen zur Ruhe kommen, um wieder Platz zu schaffen für Neues.

Neue Gedanken, neue Lösungsansätze und vielleicht sogar hie und da etwas mehr Klarheit für deinen Alltag.

 

Mit meinen Kleingruppen-Kursen (max. 6 Teilnehmer), entsteht für einen gewissen Zeitraum, eine Gemeinschaft des Bewegens. Freundschaften entstehen, Gemeinsamkeiten zeigen sich und wir können voneinander lernen und profitieren.

 

Der Unterrichtsform ist nach der Tradition des Desikachar. Eine bewegte Yogaform, die sich vom körperbetonten Yoga unterscheidet. Ein achtsamer, nach Innen gerichteter Yoga, der sanft und kraftvoll mit dem Körper arbeitet. Er soll dich motivieren, die kleinen & grossen Veränderungen des Lebens anzuschauen. 


NEU!


Bist du bereit, Zeit in dich zu investieren?





Viniyoga

Viniyoga ist weder eine Religion noch eine Yogaform.

Es ist eine besondere Art und Weise die Asanas (Übungen) anzuwenden und die Übungen werden an die Möglichkeiten und Bedürfnisse des Teilnehmers angepasst.


Du möchtest mehr über mich erfahren?

Hier findest du mehr über mich und meinen Werdegang

 

Über  mich

 

... und falls du noch mehr über erfahren möchtest, schau mal auf meinem Blog "Das Pflegekind"

 

Das Pflegekind

bereits erschienene Artikel

 

A wie Anfang

B wie Bekenntnis

C wie Chaotisch


Du bist dir nicht sicher, was für dich das richtige ist?

Kontaktiere mich

Ein Gespräch und eine Probelektion können dir zur Entscheidung helfen.